Saunaleuchten sorgen für entspannte Atmosphäre

In der dunklen und kalten Jahreszeit erfreut sich der Saunagang großer Beliebtheit. Saunagänger schätzen dabei nicht nur die stärkende Wirkung, sie entspannen auch gerne bei wohliger Wärme und schummerigem Licht. Doch gerade bei den Lichtquellen müssen Saunabesitzer einiges beachten – sind die Lampen doch extremen Bedingungen ausgesetzt. Wer auf Nummer sicher gehen will, greift zu geprüften Saunaleuchten.

Am 1. September begann der Herbst – zumindest meteorologisch. Astrologischer Herbstanfang ist erst am 23. September, wenn Tag und Nacht gleichlang sind. Danach wird es wieder dunkel in Deutschland. Bis zum 21. Dezember werden die Tage immer kürzer – und kälter.

Zeit, es sich in der Sauna gemütlich zu machen. So gaben in einer Befragung des Deutschen Sauna-Bundes 79 Prozent der insgesamt 23.000 befragten Saunagäste an, die Sauna gerade im Herbst zur körperlichen Erholung aufzusuchen. Zusätzlich waren 74 Prozent der Meinung, mit dem regelmäßigen Saunabesuch in der kalten Jahreszeit Erkältungen vorzubeugen und das Immunsystem abzuhärten. 60 Prozent suchen zudem die psychische Entspannung. Denn Saunieren bringe Körper, Geist und Seele wieder in Balance.

Interior of modern hot steam sauna cabin

Saunaleuchten müssen sicher sein

Wenn die Tage immer kürzer werden, braucht auch die Sauna eine angemessene Beleuchtung. Doch Achtung: Die passenden Saunaleuchten müssen verschiedene Anforderungen bezüglich Sicherheit und Technik erfüllen. Darüber hinaus gilt eine ansprechende Lichtgestaltung als wesentlicher Bestandteil einer angenehmen Atmosphäre. Deshalb werden inner- wie außerhalb des Saunaraumes spezielle Saunaleuchten benötigt.

Technik muss Feuchte vertragen

Denn die Sauna ist ein Feuchtraum – und Feuchtigkeit verträgt sich in der Regel nicht so gut mit elektrischen Anlagen. Aus diesem Grund müssen Saunaleuchten als Feuchtraumleuchten spritz- und schwitzwassergeschützt sein. Auch müssen die Saunaleuchten den hohen Temperaturen standhalten. Die Lampenfassungen sollten deshalb aus Keramik bestehen, für die elektrische Zuleitung werden Kabel aus Silikon verwendet.

Zur Entspannung trägt im Saunaraum eine gedämpfte Lichtstimmung bei. Dazu sollten die Saunaleuchten indirektes Licht verbreiten – die Lichtquelle wird also nicht direkt wahrgenommen, Saunagästen werden nicht geblendet oder gestört. Auch sollte das Licht nicht von den verschiedenen Einrichtungsgegenständen gespiegelt werden. Die lichttechnisch zweckmäßige und aufeinander abgestimmte Verteilung mehrerer Saunaleuchten ermöglicht eine gute Ausleuchtung des Saunaraums bei gleichzeitig angenehmer Lichtstimmung.

Saunaleuchten sind auch Designelementesaunaleuchten_Az

Bei der Auswahl der richtigen Saunaleuchten ist erlaubt, was gefällt. Grundsätzlich gilt allerdings: Material und Aussehen der Saunaleuchte sollten sich in das Ambiente der Sauna einfügen. So empfiehlt sich in einer Holzsauna, auch Saunaleuchten zu wählen, deren Abdeckung aus Holz gefertigt ist. Denn die Saunaleuchte aus Holz sehen nicht nur elegant aus, Holz ist es im Gegensatz zu anderen Materialen wie Kupfer oder Edelstahl nicht wärmeleitend – und stellt damit bei Berührung keine Gefahr dar. Doch auch Saunaleuchten aus Stein oder Marmor kommen in Betracht – zumindest, wenn der übrige Saunabereich dieses Design unterstützt.

Wichtig bei der Platzwahl für die Saunaleuchten ist jedoch noch ein ganz anderer Sicherheitsaspekt: So sollten die Fluchtwege immer gut ausgeleuchtet sein. Die Saunaleuchte muss also so angebracht werden, dass sie den Saunagästen im Notfall den schnellen und sicheren Weg ins Freie weisen. Aus diesem Grund müssen die Saunaleuchten in größeren Anlagen an die Notstromversorgung angeschlossen sein.

Die Qual der Saunaleuchten-Wahl

Sind alle Sicherheitsaspekte berücksichtigt, kommt das Schwierigste: die Wahl der perfekten Saunaleuchte. Wir haben verschiedene Modelle getestet und zeigen Ihnen hier die Vor- und Nachteile:

Die Karibu Saunaleuchte Classic aus Espenholz kommt mit Steuereinheit und externem Schalter. Die puristische Leuchte in Form eines halbierten Zylinders sorgt für gedämpftes indirektes Licht und ist mit einem Preis für unter 40 Euro auch für den kleinen Geldbeutel geeignet. Doch Achtung: Aufgrund der eher schmalen Ausleuchtung sollten mehrere dieser Leuchten verbaut werden. Mit über 50 Euro etwas teurer ist hingegen die Karibu Saunaleuchte Premium. Die formschöne Leuchte sorgt mit ihrem sandgestrahltem ES-Glas-Schirm für eine angenehme Saunaausleuchtung und ist auch für die Eckmontage geeignet.

(Bildquellen: photodune-6156551-modern-sauna-2-xs – Artikelbild von Amazon.de)